Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen

OK
Sicherer Umgang mit Nanomaterialien am Arbeitsplatz
in Mittel- und Kleinbetrieben der Metallbranche

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Nanopartikeln sind noch nicht vollständig erforscht, dennoch ist es wichtig, präventive Arbeitsschutzmaßnahmen zu ergreifen. Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit sind ein unverzichtbarer Bestandteil guter Unternehmensführung und dafür gibt es mehrere Gründe. So unterstreicht die Einführung solcher Maßnahmen die „soziale Verantwortung des Unternehmens“ und „schützt und steigert das Markenimage und den Markenwert“, was dazu führen kann, dass das Verhältnis zu den Firmenkunden gestärkt und Vertrauen geschenkt wird und somit Aufträge erhalten und gesichert werden können. Ebenso haben Arbeitsschutzmaßnahmen zahlreiche Auswirkungen auf die Mitarbeiter eines Unternehmens. Sie stärken das Engagement für das Unternehmen, da die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass ihr Schutz von großem Belang ist. Schutzmaßnahmen tragen auch zu einer „kompetenteren und gesünderen Belegschaft“ bei, was die Betriebskosten senkt und Betriebsstörungen, wie z.B. Krankheitsausfälle, verringert. Außerdem geben sie den Beschäftigten so „Anreize, länger erwerbstätig zu bleiben."

Mehr zu dem Thema Facts - Die Vorteile guter Sicherheits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen am Arbeitsplatz für die Unternehmen